Stiftung Universität HeidelbergGesellschaft der Freunde Universität Heidelberg e.V.
 
 
 
 

Aktivitäten

Die Stiftung vergibt Preise an junge Nachwuchswissenschaftler und fördert Maßnahmen, die vor Ort in Heidelberg die Bedingungen für einen regen wissenschaftlichen Austausch der Universitätsmitglieder untereinander und mit Gästen ausländischer Hochschulen optimieren. Sie initiiert darüber hinaus Aktionen zur Einwerbung von finanziellen Mitteln, um der Universität mit Zuschüssen für größere Projekte helfen zu können.

Mit den Ruprecht-Karls-Preisen will die Stiftung die Leistung junger talentierter Wissenschaftler herausstellen und diese dazu motivieren, ihre akademische Laufbahn fortzusetzen. Die Preise werden für herausragende wissenschaftliche Arbeiten aus allen Themenbereichen vergeben.

Seit fast drei Jahrzehnten unterstützt die Stiftung wissenschaftliche Tagungen am Internationalen Wissenschaftsforum Heidelberg (IWH). Die Themenpalette ist genauso vielfältig wie das Fächerspektrum der Universität. Seit 2018 entwickelt die Stiftung mit ihrem Heidelberger Stiftungssymposium im IWH außerdem ein Tagungsformat, das insbesondere den Austausch zu Fragestellungen von gesellschaftlicher Relevanz anstoßen soll.

Aktion „Jubiläumsgeschenk“
Das größte Hörsaalgebäude der Heidelberger Altstadt, der Gebäudekomplex "Neue Universität", erstrahlt seit Mitte 2011 in neuem Glanz. Die Hörsäle, das Foyer, die Aula und auch der begrünte Innenhof wurden aus Anlass des Universitätsjubiläums komplett neu gestaltet und empfangen Studierende, Dozierende und Gäste der Universität jetzt in einem modernen Gewand. Die Stiftung initiierte das Modernisierungsvorhaben und unterstützte es mit einer eigenen Spendenaktion.

 

 
Kontakt | Impressum | Sitemap